Kinderrezepte: Leckere Ideen für die Kleinsten

Bunt, gesund und lecker: WIE EINFACH! bieten alles, was Sie für Mini-Küchenschlacht brauchen. Kinderrezepte, leckere Ideen und Gadgets für Kids.

Kinderrezepte: Leckere Ideen für die Kleinsten
Foto: Hannah Tasker/Unsplash

Kinder können ganz schöne Essensmuffel sein: "Bäh, schmeckt nicht!" oder "Nudeln nur mit ohne Soße" haben viele Eltern bestimmt schon zur Genüge gehört. Deshalb haben wir uns drei fantastische Kinderrezepte überlegt: Die machen den kleinsten Familienmitgliedern garantiert nicht nur Spaß beim Zubereiten, sondern bringen sie auch auf den Geschmack von gesundem Essen.

Kinderrezepte: Ketchup ohne Zucker


Bei diesem Ketchup-Rezept können Kinder fast alles selbst machen - und das Ergebnis ist nicht nur lecker, es wird auch nur mit Saft gesüßt. Für die Zubereitung müssen Sie ca. 30 Minuten einplanen, plus eine Stunde Kochzeit.

Zutaten für 500 Milliliter:
1 kg Tomaten
1 Knoblauchzehe
1 Stückchen Ingwer
150 ml Birnensaft
50 ml Orangensaft
3 EL Sojasauce
1 EL Ajvar
Currypulver
Salz und Pfeffer

So geht's:

1. Tomaten, Knoblauch und Ingwer grob schneiden und hacken (Kinder können grob Vorgeschnittenes gefahrlos mit dem Buttermesser in kleinere Stücke schneiden). Alle Zutaten in einen großen Topf geben und würzen.

2. Jetzt wird die Masse etwa eine Stunde lang ohne Deckel eingekocht. Es darf ruhig blubbern! Lassen Sie Ihre Kinder alle zehn Minuten umrühren, damit nichts anpappt. Nach einer Stunde ist die Masse dick eingekocht und rotbraun.

3. Jetzt wird die Masse durch ein Sieb passiert. Das geht ganz einfach mit einem Holzlöffel und einem Haarsieb. Am besten füllt man den Ketchup in eine Flasche oder ein Weckglas.

4. Jetzt muss der Ketchup nur noch gekühlt werden - fertig! Für Kinder ist es toll zu sehen, wie schnell man Ketchup selber machen kann und wie lecker er schmeckt.

Fischstäbchen aus frischem Fischfilet



Der Lieblingsfisch fast aller Kinder ist viereckig und paniert. Dagegen ist gar nichts zu sagen, aber es lohnt sich, Fischstäbchen selbst zu machen: Es macht Spaß, schmeckt noch besser als aus der Tiefkühltruhe und lehrt nebenbei, wie Fische eigentlich aussehen. Fertig sind die Fischstäbchen in 30 Minuten plus ca. fünf Minuten Bratzeit.

Zutaten für etwa 15 Stück:
400-500 Gramm Seelachs- oder Dorschfilet
2 Eier
1 Tasse Mehl
1 Tasse Cornflakes
Öl zum Braten

So geht's:

1. Das Fischfilet in zwei Zentimeter dicke Streifen schneiden. In Tiefkühl-Fischstäbchen ist übrigens nicht nur Filet, sondern auch zerkleinerter Fisch. Das ist völlig okay, aber reines Filet ist noch besser.

2. Die Panade wird aus Cornflakes gemacht, die die kleinen Köche im Mörser zerstoßen können. Das ist wirklich genial einfach und schmeckt besser und krosser als einfaches Paniermehl. Die Eier müssen in einer Schüssel gut verrührt werden, das Mehl auf einem weiteren Teller bereitstehen.

3. Das Öl in einer großen Pfanne auf mittlerer Flamme erhitzen. Jetzt werden die Fischstreifen zunächst in Mehl gewendet, dann durch die Eier gezogen und zuletzt in den Cornflakes-Krümeln gewendet, sodass sie schön eingehüllt sind. Und ab in die Pfanne!

4. Jetzt werden die Fischstäbchen nacheinander unter mehrmaligem Wenden vier oder fünf Minuten ausgebacken. Fertig! Am besten schmeckt dazu selbst gemachter Tomatenketchup (siehe oben).

WIE EINFACH-Tipp: Wenn Sie keinen Mörser zu Hause haben, die Cornflakes einfach in eine Plastiktüte füllen und mit einem Nudelholz darüberrollen.

Schokocreme ohne Zucker



Eines vorweg: Sie schmeckt nicht wie Nutella. Aber selbst gemachte Schokocreme ist lecker, süß - und kommt dank Honig praktisch ohne Zucker aus. Und Kinder haben einen Riesenspaß dabei, sie zu matschen und zu rühren. Fertig ist sie in nur 15 Minuten.

Zutaten:
100 Gramm Butter
3 EL Honig
je eine Handvoll Haselnüsse und Cashew-Kerne
1 EL Kakaopulver
1 Vanilleschote (alternativ Vanillezucker)

1. Die zimmerwarme Butter mit Honig, Kakaopulver und Vanillemark in einer Schüssel glatt verrühren. Für Kinder ist es am einfachsten, wenn sie mit einer Gabel beginnen und dann zum Schneebesen wechseln.

2. Die Nüsse in einem Mörser so fein wie möglich zerstampfen und zerreiben und dann zur Rührmasse dazugeben. Alternativ schmecken auch Pistazien und Walnüsse - gern auch etwa acht Minuten in der Pfanne geröstet (sie sind fertig, wenn sie lecker riechen).

3. Und natürlich gehört die Schokocreme auf Weißbrot (Eltern haben da ja manchmal komische Ideen). Der Schokoanteil lässt sich durch geraspelte Kuvertüre erhöhen (dafür die Rührschüssel im Wasserbad erwärmen) - dann ist aber Zucker in der Creme drin.

WIE EINFACH-Tipp: In ein Weckglas gefüllt, hält sich die Schokocreme im Kühlschrank mindestens zwei Wochen - aber sie wird sicher früher gegessen ...


Von Wie einfach

PRODUKTEMPFEHLUNGEN



NEWSLETTER ABONNIEREN
News-Update
Lassen Sie sich inspirieren


Mit den Wie Einfach! News erhalten Sie clevere Tipps, tolle Ideen, Infos zu Rabattaktionen und neuen Produkten.
Jetzt anmelden und 5 € Gutschein sichern!

E-Mail


NACH OBEN
NACH OBEN


© WIE EINFACH 2018
Trusted Shops Guarantee
 
Trusted Shops Seller: www.wieeinfach.de 4.65 /  5.00   (323) Bewertungen